Eine Fahrt durch das Weinanbaugebiet BADEN

 

Eine Fahrt ins Anbaugebiet Baden.

 

Zuerst ging es nach Sasbachwalden.

Der Ort liegt bei 1000 Höhenmeter und ist als Wein-/u. Blumendorf bekannt.

Dank der sonnigen Lage am Westrand des Schwarzwaldes gedeihen auf den Granit- und Schieferverwitterungsböden hervorragende Burgunderweine, Riesling und Müller-Thurgau.

Der Spätburgunder der Alde Gott Winzer eG gehört zu den höchst prämierten Weinen in Deutschland.

 

In alter Verbundenheit zu den ehemaligen Geschäftspartner habe ich hier kurz in den neu umgebauten Verkaufsraum

(Vinothek) geschaut und einiges an den neu abgefüllten 19er Weinen eingekauft.

 

Danach ging es hoch zur Schwarzwaldhochstrasse. An den Hängen arbeiten die Winzer in ihren Weinbergen noch viel mit Handarbeit.

 

Ein kurzer Zwischenstop in Baiersbronn mit besten Schwarzwälder Genüssen und einer Fahrt im Regen ging es über Freudenstadt zurück auf die Schwarzwaldhochstrasse.

 

Da der Regentag keine Möglichkeit mehr gab weitere Weinberge in der Ortenau aufzusuchen, begab ich mich zur

Entspannung in das SPA des Hotel Dollenberg. 


Dazu dann am Abend ein kleines Menü im Restaurant und nach einigen

Runden am morgen im Schwimmbad ging es dann weiter in die Ortenau.

 

In Durbach besuchte ich die Durchbacher Winzergenossenschaft eG.

 

Man nennt sie auch die Steilhangspezialisten. 

Bekannte Spätburgunder, Clevner (Traminer) und Ruländer kommen

hier aus dem Hause. 

Die Betriebsgröße liegt bei 340 Hektar.


Eine kleine Weinprobe konnte man in der schönen großzügigen Vinothek vor Ort genießen.

Nach einem kleine Einkauf ging es weiter nach Durbach.

 

Durch die tollen Steilhanglagen der Weinberge fuhr ich zum bekannten Weingut Andreas Männle.


Hier wurde ich in der neuen Vinothek von einer sehr freundlichen jungen Dame begrüsst die mir sofort nach einem kurzen Gespräch den Betrieb zeigte.


Beeindruckend der Faßkeller sowie die Temperatureinrichtungen mit Messungen, Wasserzulauf usw.

 

Nicht ohne Grund ist dieses Weingut eine "Säule" im badischen Weinanbau.

 

Danach ging es in die Durbacher Winzergenossenschaft.

 

Die erfolgreiche Genossenschaft wurde 1928 gegründet.Sie hat rund 320 Mitglieder und aufgrund der topografischen Lage wird der Weinbau in Durbach fast ausschließlich in Steillagen mit teilweise bis zu 70%

Hangneigung betrieben.

 

Nach umfangreicher Information in der Vinothek und einem Einkauf von Wein-u./Sekt beendete ich die 2 Tagetour. 


Eine umfangreiche erneute Excursion durch die Ortenau erfolgt zeitnah. 


Die Proben der Einkäufe werden folgend untenstehend beschrieben. 

 

Weiteres folgt.............................ist noch im Aufbau

 

 

 

 

 

Baden ist das südlichste und mit rund 16000 Hektar Rebfläche das drittgrößte Weinanbaugebiet in Deutschland.

 

Unterteilt ist Baden in 9 Weinanbaugebiete.

 

1. Badische Bergstrasse

 

2. Breisgau

 

3. Bodensee

 

4. Kaiserstuhl

 

5. Kraichgau

 

6. Markgräflerland

 

7. Ortenau

 

8. Tauberfranken

 

9. Tuniberg