Veritable 2019 St. Martin/Pfalz

Rund 550 Fachleute aus der Weinbranche trafen sich am Montag,den 1. Juli 2019 zur 9. Veritable in St. Martin.

 

Nach einem Jahr Pause (bedingt durch einen Auslandsaufenthalt) nahm ich in diesem Jahr gerne wieder an dieser

Veranstaltung teil.

 

Der "Aloisiushof" der Familie Kiefer war wie immer der Mittelpunkt der Veranstaltung. In diesem Jahr wurde noch das Gemeindehaus mit dem Saal dazugenommen.

 

So entzerrte sich das Gesamtbild etwas und man konnte doch einige Zeit an den Ständen der Anbieter verbringen und auch Fachgespräche führen.

 

Organisator Uwe Warnecke (ehemaliger Sommelier im Schwarzen Hahn in Deidesheim) und der Gastgeber Philipp Kiefer präsentierten erneut wieder die ganz großen Namen der internationalen Weinszene.

 

Nahezu 100 Weinerzeuger waren persönlich vor Ort und stellten die Produkte vor.

 

Neben Deutschland waren Bulgarien,Österreich,Frankreich,Italien,Spanien,Portugal,Schweiz und Südafrika vertreten.

 

Die Sekterzeuger waren mit namhaften Betrieben wie Raumland aus Rheinhessen vertreten.

 

Auch die Top-Neueinsteiger wie Griesel aus Bensheim waren mit ihren Spitzenprodukten vertreten.

 

Champagner war ebenso mit seinen großen Häusern und auch mit den kleinen Gütern auf Vertriebsebene vor Ort.

 

Bereits am Sonntag gab es einen Vortrag im Saalbau Neustadt von dem Star-Winzer Fritz Keller aus Vogtsburg-Oberbergen

(Kaiserstuhl).

Vorab: Ein unheimlich sympatischer Mensch der mit beiden Beinen auf dem Boden steht und auch als "Kultwinzer" überhaupt keine Allüren zeigt.

Fritz Keller leitet seit 1990 die Geschicke des Weingutes Franz Keller in der 3. Generation. Weiterhin ist er Gastronom,Hotelier und nebenbei noch Präsident des FC Freiburg.

Er erklärte im Vortrag wie Wein schmecken sollte und regte an immer noch eine 2. Flasche zu trinken.

 

Zu empfehlen sind vor allem seine Grauburgunder Weine. Ich habe mich davon am Montag überzeugt und den Besuch in seinem Weingut bereits fest eingeplant.

 

Fazit:

Eine der schönsten Weinmessen überhaupt in Deutschland und immer wieder einen Besuch wert. Man muß dankbar sein überhaupt zu den Teilnehmer zählen zu dürfen.

 

Einige Weinbewertungen nehme ich getrennt in meinem Blog vor.Einfach mal wieder rein schauen.

 

Ein besonderer Dank gilt dem großartigen Team aus dem Hause Kiefer. Toll was für diesen Anlaß alles organisiert wurde.