Liebfrauenmilch...........Die Neuauflage ! Neu unter: www.liebfrauenmilch2017.de im Aufbau

Wikipedia schreibt im ersten Satz :

 

Liebfrauenmilch ist ein lieblicher deutscher Qualitätswein (QbA), der aus Rheinhessen, dem Rheingau, der Pfalz oder von der Nahe kommt. Er wird vor allem exportiert.

 

 

 

 

Dieses Image zu ändern und eine qualitätsbezogene neue Weinlinie auf dem Markt einzuführen, haben sich einige "Weingüter" neu vorgenommen.

 

Seit Frühjahr 2015 beobachte ich den Markt und konnte einige gute neue Produkte entdecken.

 

 

Führend sicherlich in der Pfalz Christoph Hammel (Weingut Hammel in Kirchheim an der Weinstrasse) mit seiner ersten 2015er Liebfraumilch.

 

Jetzt bereits mit einer Neuauflage ist der 2016er auf dem Markt.

 

Hammel & Cie

Nördlich von Bad Dürkheim, unmittelbar an der Pfälzer Weinstraße, in der mildesten Klimazone Deutschlands gelegen, befindet sich das Weingut Hammel & Cie. Die Familie Hammel betreibt, hier in Kirchheim, seit 1723 Weinbau. Inzwischen wird das Weingut von den beiden Brüdern Martin und Christoph Hammel in der 8. Generation betrieben.

Die Liebfraumilch von Christoph Hammel wurde aus Müller-Thurgau, Kerner, Silvaner und Scheurebe erzeugt.

 

Der Wein zeigt eine sehr schöne Nase mit Aromen von Cassis, Grapefruit, Mango, Apfel, Birne, Orangenblüten, Mandelblüten, ein Hauch Rosenblätter und Wasserminze.

 

Am Gaumen saftig, frisch, feiner Schmelz, dichte Frucht, wunderbar balanciert, spürbare Restsüße, animierende Eleganz, vibrierend und sehr lange nachhallend.

Hoher Spaßfaktor!

Dazu kommen einige neue Erzeuger.

Weingut Rheinterrassenhof

Weingut Pfeiffer und Weingut Kiefer

Weingut Klostermühlenhof

Mit einem Preis über 5 Euro die 0,75 Ltr.Flasche sowie RZ um die 18g dürfte für die Neuauflage der Liebfrauenmilch ein großer Markt vorhanden sein.

 

Es liegt jetzt in den Händen der einzelnen Erzeuger selbst den Markt richtig zurückzuerobern. Nicht mit unzähligen Litern von süffiger einfacher Handelsware den Verbraucher zu überschütten, sondern mit Qualität zu überzeugen.

 

 

Ab sofort auch Liebfrauenmilch-Secco 

"Liebfrauenmilchsecco"
SM SektManufaktur GmbH
Naheweinstraße 6
55444 Schweppenhausen
VERTRETEN DURCH:
Matthias Schreml
Kai Maschtschenko

NEWS  02.Mai 2017

 

 

Die Liebfrauenmilch Society in den "Geburtswehen"....


Es läuft an und wächst ständig.......Neues kommt bald dazu....

 

Vorweg wichtig ! Der maximale Restzuckergehalt darf 25 Gramm nicht überschreiten und der Alkohol muß bei mindesten 10% Vol. liegen.

 

Mitbegründer der LFRM-Society sind Dirk Würtz und Christoph Hammel.

Die 6. LFRM im Anflug :-)

Neueste Berichte Meininger/Presse/Weinwirtschaft

Verdeckte Probe aller Liebfraumilch/Liebfrauenmilch am Mittwoch,den 17. Mai 2017

 

Die Probe wurde mit Önologen,Presse und Weingeniessern (Konsumenten) durchgeführt.

 

Vorab gab es den Liebfraumilchsecco der SM Sektmanufaktur.

 

Dieser Secco mit 100% Müller-Thurgau Rebe ist ausgesprochen fruchtig, spritzig und mit einer restsüsse von 19.5 Gramm ein toller Einstiegssecco.

Hier war allgemeines Lob zu hören und für diesen Secco ist mit Sicherheit bei uns ein großer Absatzmarkt zu finden. Sicherlich bei 6,50 Euro Endverbraucherpreis wird er viel Konkurrenz auf dem Markt haben. Hier dürfte der Namen sich positiv auswirken.

Probe aller 6 Flaschen der neuen Linie in verdeckter Form.

Es wurde das 5 Punkte-Schema wie bei Bundesweinprämierungen und Qbaweinprüfungen vorgegeben.

 

Angestellt waren:

Weingut Klostermühlenhof

Ruzycki GbR

Wahlheimer Hof 8

55278 Hahnheim

2016 Rheinhessen Deutscher

Qualitätswein Weißwein Liebfraumilch

Erzeugerabfüllung

Vorhandener Alkohol 11.12 %Vol

Restsüsse 19.7 g/l

Gesamtsäure 6.9 g/l

Cuvée aus Müller-Thurgau,Bacchus,Kerner und ein Tick Sauvignon Blanc.

Preis Endverbraucher 5,95 Euro

 

Weingut Klosterhof

Christoph Lösch, Worms-Abenheim

2016er Rheinhessen Deutscher

Qualitätswein Weißwein

Cuvée aus Müller-Thurgau 40%, Riesling Spätlese 40%,Kerner Spätlese 20%

Vorhandener Alkohol 9,5% Vol.

Restsüsse 18,9 g/l

Gesamtsäure 6,8g/l

Preis Endverbraucher 6,75 Euro

 

 

 

Weingut Kiefer

Worms

2016er Rheinhessen Deutscher

Qualitätswein Weißwein

Cuvée aus 70% Müller-Thrugau,20% Riesling und 10% Scheurebe.

Vorhandener Alkohol 11%Vol.

Restsüsse 18,8 g/l

Gesamtsäure 6,2g/l

Preis Endverbraucher 6,50 Euro

 

 

Weingut Pfeiffer

Gau-Algesheim

2016er Rheinhessen Deutscher

Qualitätswein Weißwein

Cuvée aus Riesling-, Müller-Thurgau- und Sauvignon-Blanc-Trauben 

Restsüsse

Gesamtsäure 6,6 g/l

Vorhandener Alkohol 11%Vol.

Preis Endverbraucher 6,00 Euro

 

Weingut Hammel Kirchheim/Weinstrasse

2016er Pfalz Deutscher Qualitätswein

Cuvée aus Müller-Thurgau,Kerner und Scheurebe

Restsüsse 19,3 g/l

Gesamtsäure 6,4 g/l

Vorhandener Alkohol 11,5%Vol.

Preis Endverbraucher 5,95 Euro

____________________________________________________________________________________________________________________________________

Weingut Rheinterrrassenhof

Guntersblum

2016er Rheinhessen Deutscher

Qualitätswein Weißwein

Cuvée aus Müller-Thurgau,Silvaner,Riesling und 2% Sauvignon-Blanc u. Gewürztraminer

Restsüsse 18,1 g

Vorhandener Alkohol 12%Vol.

Gesamtsäure 6.4 g/l

 

Preis Endverbraucher 5,50 Euro

Ergebnis:

 

Alle Weine erhielten zwischen 3,5, bis 4 Punkte.

 

Herausragend nach der Punktevergabe war die Nummer 1 (verdeckt)  mit 4,5 Punkten im Durchschnitt.

 

2016er Liebfraumilch vom Klosterhof Lösch aus Worms...................  Glückwunsch !

 

 

Der Önologe und Kellermeister Thomas Münch, Wachenheim bezeichnete den Wein mit einer sehr schönen Frucht, guter Trinkfluss, saubere Nase, Top Säure.

 

 

Der Klosterhof Lösch macht zu seiner Liebfraumilch und dem Etikett noch folgende Anmerkung:

Klosterhof Lösch

 

Der Gesetzgeber  lässt verschiedene Varianten mit Liebfraumilch oder Liebfrauenmilch ( siehe Weingesetz) zu.  Ich habe wegen dem Vorderetikett Liebfraumilch gewählt, da dann eine Pyramide entsteht auf der die Skulptur der "Wonnefrau" des Abenheimer Kulpturenwegs von Eckhard Schembs sitzt. Diese Figur sitzt in meinem privaten Weingarten 3 m hoch auf einem Stahlrohr und blickt ins fruchtbare Tal von der Anhöhe aus in den Wonnegau.
Kommenden Sonntag (21.5.2017) wird dort anlässlich der Abenheimer Weintage mein Weinstand dort stehen und es wird die Liebfraumilch dort ausgeschenkt.

Fazit:

Die neue Linie der Liebfraumilch / Liebfrauenmilch wird  sich in der angebotenen Qualität sicherlich auf dem Markt

etablieren und Käufer finden.

 

Ich selbst sehe die Käuferschicht bei Kunden bis Mitte der 40er Jahre sowie in der Gastronomie vor allem bei Fischrestaurants oder in der asiatischen Küche.

 

Wichtig wird es vor allen sein die Preisschiene ab 5,50 Euro aufwärts für eine 0,75Ltr.Fl. zu halten.