Ökonomierat "Isler" Neustadt-Diedesfeld

Bei einer kleinen Fahrradtour eine Flasche in der schönen Vinothek am Weinstrassenmittelpunkt gekauft, gekühlt und nun geöffnet.

 

Hmmmm...Was soll man da schreiben?

 

Dezente Frucht,leichte Hefenuancen. Leider schon ein Ton von Firne vorhanden. Eigentlich von der Füllnummer etwas früh.

 

Altersgeschmack von Sekt beruht auf Oxydation, die häufig auf ein Nachlassen des Kohlensäuredrucks zurückgeht.

 

Eine leichte Firne wird bei langgelagertem Sekt von Kennern nicht als Fehler empfunden, sondern als „Edelfirne“ geschätzt.

 

Ich sehe dies hier allerdings nicht so.

 

Mit der Geschmacksveränderung ändert sich durch die Oxydation auch die Sektfarbe von grünlichen über gelbliche bis zu bräunlichen Töne... Eine Farbveränderung ist schon zu erkennen.

 

 

Verschluss: Kork mit Agraffe

Alc. 13,0 Vol% - Rs.: 6,4,5 g/l - Sr.: 5,8 g/l

 

Wein- und Sektgut Ökonomierat Isler in Neustadt-Diedesfeld
Kreuzstraße 42
67434 Neustadt-Diedesfeld

 

Preis 9,20 Euro

 

Fazit: Ich könnte natürlich auch eine Flasche mit Fehler erwischt haben. Also mal wieder mit dem Rad vorbeifahren. Auf ein Neues...    :-)

Auszug / Internet / Isler

 

Isler Vinothek am Mittelpunkt der Deutschen Weinstrasse.  Neustadt-Diedesfeld.

 

Sicherlich eine der neuesten Vinotheken an der Weinstrasse.

 

Wird auch gerne im Obergeschoss als Location für Feierlichkeiten gebucht mit freier Cateringwahl.

 

Eine tolle Lage mit Blick in die Rheinebene und auch zum Hambacher Schloss. Grosses Parkgelände. Auch für Camper mit eigenem Stellplatz.

 

Sehr nettes freundliches Personal. Kleine Köstlichkeiten aus der Küche. Mixgetränke , Kaffee und Kuchen und eine große Wein-und Sektauswahl.